Projekt

Projekt

Steiermark gibt Wasser-Stoff | Projekt H2_S

Wasserstoff als Energiespeicher Das Projekt „Steiermark gibt Wasser-Stoff“ befasst sich mit der Speicherung von überschüssigem Strom (z.B. aus Photovoltaikanlagen) in Form von Wasserstoff. Die Energiezelle Johann (entwickelt vom Projektpartner EEG Energy Elements GmbH) wandelt Strom in Wasserstroff um, verdichtet diesen und speichert ihn in Wasserstoffbehältern. Bei Strombedarf wird der Wasserstoff durch eine Brennstoffzelle oder einem …

Steiermark gibt Wasser-Stoff | Projekt H2_S Weiterlesen »

Informations und Kommunikations Technologie (IKT)

Erstellung eines Management Programms an Hand einer Big Data Analyse. Gemeinsam mit der TU Graz, Knowcenter, UNIQA, Donau Uni Krems und der Stadtgemeinde Schladming wird dieses Forschungsprojekt initiert. In der Tourismusbranche findet sowohl auf nationaler, wie auch internationaler Ebene ein ständiger Wettbewerb um den Besucher statt. Das Sammeln und die Analyse relevanter Daten verspricht ein …

Informations und Kommunikations Technologie (IKT) Weiterlesen »

Internet of Things (IoT)

Mit unseren Partnern UNIQA und Know Center werden intelligente Frühwarnsysteme im Themenbereich Naturkatastrophen (Oberflächenwasser, Hangwasser, Schneedrucklast) für die Stadtgemeinde Schladming erforscht und entwickelt.

Intelligentes Verkehrs- und Parkleitsystem

Die Schladming Innovations- und Entwicklungs GmbH erstellt gemeinsam mit ihren Partnern (TU Graz, Know Center, etc.) ein intelligentes Verkehrs- und Parkleitsystem für die Stadtgemeinde Schladming und Planai-Hochwurzen-Bahnen GmbH. Das Ziel ist ein einfacher und geregelter Verkehrsfluss zu und von den Parkplätzen. Das intelligente Leitsystem greift auf aktuelle und empirische Verkehrsdaten zu, verschneidet diese und empfiehlt …

Intelligentes Verkehrs- und Parkleitsystem Weiterlesen »

Standortbroschüre

Die Schladming Innovations- und Entwicklungs  GmbH erstellte eine neue Standortbroschüre und erweiterte diese auf die gesamte Kleinregeion. Ziel war es, die momentane Situation der Region, die Entwicklung der letzten 5 Jahre sowie zukünftige Potentiale zu beleuchten. Interessierte können in der Broschüre Daten und Fakten über den Standort sowie Wissenswertes über Wirtschaft, Arbeit, Innovation und Tourismus nachlesen. …

Standortbroschüre Weiterlesen »

Lebensraum Netzwerk Natur

Die touristische Entwicklung der letzten Jahre hat deutlich gezeigt, dass der geteilte Lebensraum Natur zu immer stärkeren Interessenskonflikten unter den verschiedenen Akteuren führt. Der Lebensraum Natur ist in erster Linie Wirtschafts- und Lebensgrundlage für Land- und Forstwirtschaft sowie Jagd und Fischerei. Ebenso ist eine intakte „schöne“ Natur, Ruhe und landschaftsbezogene Freizeitaktivtäten die Grundlage für eine …

Lebensraum Netzwerk Natur Weiterlesen »